Bogdana Anisova spielte in der Saison 2016-17 für den USC Münster (Foto: Sandro Halank, 04.02.2017, Wikimedia Commons)
Bogdana Anisova spielte in der Saison 2016-17 für den USC Münster (Foto: Sandro Halank, 04.02.2017, Wikimedia Commons)

Anisova von Münster nach Suhl

Der VfB Suhl LOTTO Thüringen hat die ukrainische Außenangreiferin Bogdana Anisova vom Ligakonkurrenten USC Münster verpflichtet.

Mit 1,90 Meter Körpergröße hat Anisova ein sportliches Gardemaß. Der VfB hat damit auf der Annahme-Außen-Position nach dem Abgang von Marrit Jasper an Größe zugelegt.

Mit Sewerodotschanka Sewerodonezk gelang der Ukrainerin 2009 das Double aus Meisterschaft und Pokal. Von 2012 bis 2014 war sie in Aserbaidschan für Telekom Baku aktiv, ehe im Jahresrhythmus mit Dinamo Bucarest (Rumänien), VC Almaty (Kasachstan) und USC Münster drei weitere Stationen hinzukamen. Nun verlängert sich das Gastspiel in der Volleyball Bundesliga durch den Wechsel nach Suhl um ein weiteres Jahr.

Bereits in ihrer Jugend konnte Anisova in ukrainischen Jugend- und Juniorenauswahlteams internationale Erfahrung bei Europa- und Weltmeisterschaften sammeln. Auch in ihren Clubs kommt die in Poltava geborene 25 Jahre alte Spielerin auf zahlreiche Europapokaleinsätze

„Bogdana hat uns in der letzten Spielzeit das Leben gegen den USC extrem schwer gemacht und viele Punkte erzielt. Nun sind wir froh, dass sie auf unserer Seite des Netzes steht“, so Manager Heiko Koch.

(Foto: Sandro Halank)

Translate »