Werbepartnerschaft zwischen LOTTO Thüringen und VfB Suhl . Auftritt des 1. VBL-Frauenteams in den neuen gelben LOTTO-Thüringen-Spielshirts
Werbepartnerschaft zwischen LOTTO Thüringen und VfB Suhl . Auftritt des 1. VBL-Frauenteams in den neuen gelben LOTTO-Thüringen-Spielshirts

Bundesligateam des VfB 91 Suhl und LOTTO Thüringen gehen gemeinsam neue Wege

Auf der heutigen Pressekonferenz in Suhl wurde zwischen beiden Partnern eine neuartige Kooperationsvereinbarung unterschrieben.

Im Beisein von Thüringens Finanzministerin Heike Taubert und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien unterzeichneten Jochen Staschewski, Geschäftsführer der Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH Thüringen, und Heiko Koch, Geschäftsführer der VfB Sport & Marketing GmbH, einen Vertrag, dass das in Suhl ansässige LOTTO-Unternehmen das VfB-Bundesligateam des traditionsreichen Volleyballstandortes im Jahr 2017 unterstützen wird.

Dabei gehen beide Werbepartner auch neue Wege, denn ab 2017 wird das Team als VfB Suhl LOTTO Thüringen in der Bundesliga auftreten, da das finanzielle Werbeengagement erstmals auch den „Namens-/Titelsponsor“ beinhaltet. „Damit soll auch der Bogen gespannt werden, dass ein Teil der Thüringer Lotterieeinnahmen auch wieder der Sportförderung zu Gute kommt“, wie Finanzministerin Heike Taubert betonte.

Und ein erfolgreicher Volleyballstandort Suhl umfasst damit auch viele Akteure im und um den VfB 91 Suhl e.V., insbesondere auch den Nachwuchsbereich und die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter. Roland Weidner, amtierender Präsident des VfB 91 Suhl e.V., hob zum Abschluss der Pressekonferenz, zu der auch das komplette VfB-Bundesligateam anwesend war, auch noch einmal hervor, dass man überglücklich über das Zustandekommen dieser Werbepartnerschaft ist, zumal beide Partner in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiern. LOTTO-Thüringen-Geschäftsführer Jochen Staschewski verwies auch noch mal darauf, dass man mit diesem neuen Schritt des Sportsponsorings ein Zeichen für die regional ansässige Wirtschaft setzen möchte, dass es sich lohnt, das Bundesligateam und den Verein zu unterstützen, da es zudem auch viele wirtschaftliche Synergieeffekte und Kreisläufe befördert.

Heiko Koch verkündete abschließend auch gleich den ersten Heimauftritt der VfB-Damen in den neuen Outfits am 14.01.2017 um 18:00 Uhr, wenn dann der amtierende Deutsche Meister Dresdner SC zu Gast in der Suhler „Wolfsgrube“ sein wird. Beiden Kooperationspartnern wünschte man viel Erfolg auf neuen, gemeinsamen Wegen und eine erneute konstante Zusammenarbeit.

Translate »