Suhler Pre-Playoff-Auftakt in Münster

Nachdem der VfB Suhl LOTTO Thüringen das erklärte Saisonziel Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft hat, haben die Abbing-Schützlinge nun in den Duellen gegen den Tabellensiebten USC Münster die Chance in das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft einzuziehen.

Dabei wollen sich Steger & Co. auf ihre Stärken besinnen, alle Spielerinnen stehen Mittwoch zur Verfügung. Insbesondere der mannschaftliche Kampfgeist verschaffte im bisherigen Saisonverlauf einige Satz- und Spielerfolge, wie zum Beispiel das unerwartete 3:0 in Wiesbaden oder die Satzgewinne gegen die Top-Teams der Bundesliga.

Nachdem das Abstiegsgespenst erfolgreich vertrieben werden konnte, will der VfB weiter angriffslustig und kampfstark im ersten von mindestens zwei Begegnungen gegen die westfälischen Gastgeberinnen agieren. Die wiederum starten mit der Empfehlung eines 3:1-Auswärtssieges zum Hauptrundenabschluss beim noch amtierenden Meister Dresdner SC in die Pre-Playoff-Begegnungen.

Beim VfB-Ligaspiel in der Hinrunde in Münster konnte zumindest der erste Satz erfolgreich gestaltet werden und auch in der jüngeren Vergangenheit gelangen durchaus unerwartete Siege in der Halle Berg Fidel in Münster, entweder in der Meisterschaft oder im DVV-Pokal.

Das Heimspiel der Südthüringer Wölfe findet am Samstagabend, den 11.03.2017, in der Suhler „Wolfsgrube“ statt. Für die richtige Einstimmung dazu, wollen die Suhler Damen am Mittwoch in Münster sorgen – in diesem Sinne: „Auf geht‘s Wölfe, kämpfen und siegen!“

Translate »