Wölfe INSIDE: Start der Umbauarbeiten an der „Wolfsgrube“

Seit dem 6. März wird die Sporthalle „Wolfsgrube“ immer mehr zur Baustelle. Offen für alle sichtbar sind die Bauarbeiten im Umfeld des Haupteingangsbereichs, die mit Baggern und schweren Gerätschaften vonstattengehen. Am gegenüberliegenden Ende der „Wolfsgrube“ in Richtung Jena-Plan-Schule wird ebenfalls schon gebaut, dies ist aber nur von innen greifbar. „Die aktuellen Baubereiche umfassen die Vergrößerung der Sparkassen-Lounge sowie die Bereitstellung weiterer Lagermöglichkeiten. Für alle sichtbar an der Front der Wolfsgrube wird aktuell Platz für die S-Lounge-Vergrößerung geschaffen (Bild). Hier wird ein 100 m² großer VIP-Raum entstehen, also die vorhandene S-Lounge damit verdoppelt“, so Heiko Koch, Geschäftsführer der VfB Sport und Marketing GmbH, der den Baufortschritt vor Ort begutachtetet. „Endlich ist der Startschuss für die ’neue Wolfsgrube‘ gefallen. Sie wird ja nicht nur dem Volleyballspitzensport, sondern auch dem Freizeit-, Breiten- und Schulsport ein tolles und modernes sportliches Zuhause im Herzen der Stadt bieten.“

Die sanierte Sportstätte erfülle neben der Höhenvorgabe auch alle weiteren Standards der VBL. Somit sei der Umbau ein absolut notwendiges Element zum Erhalt des Standortes Suhl in der Volleyball Bundesliga.

Nach Aussage des Planungsbüros und der Stadt sollen die Baumaßnahmen im Herbst, genauer gesagt im September 2017, abgeschlossen sein.

Fortsetzung folgt…

Translate »