Wolfsrudel gemeinsam 2019
Wolfsrudel gemeinsam 2019

Die Sehnsucht nach dem Sieg

Das Thüringenderby in der 1. Volleyball-Bundesliga elektrisiert den Freistaat. Am Samstagabend, den 21.12.2019, empfängt der VfB Suhl LOTTO Thüringen die Damen von Schwarz-Weiß Erfurt in der Suhler „Wolfsgrube“. Beide Teams hängen zwar am Tabellenende fest, dennoch wird das Duell der beiden Thüringer Kontrahenten wie immer spannungs- und emotionsgeladenen sein.

Aller guten Dinge sind 10? Für den VfB Suhl LOTTO Thüringen soll nun endlich eine lange Durststrecke zu Ende gehen. Nach neun sieglosen Partien in der Hauptrunden-Hinrunde folgt der zehnte Versuch, endlich mit einem Sieg das Feld zu verlassen. „Wir werden gewinnen, wir werden alles dafür tun“, gibt sich Suhls Außenangreiferin Hester Jasper ehrgeizig. Die Sehnsucht nach einem Erfolgserlebnis (die beiden Pokalsiege in dieser Saison ausgeklammert) ist in Südthüringen enorm ebenso wie die bisherige Ticket-Nachfrage für das Thüringer Duell. Der Vorverkauf laufe gut, so VfB-Chef Stefan Mau.

Die Schwarz-Weißen konnten ihre Sehnsucht nach dem ersten Saisonerfolg bereits (oder auch „erst“!?) am vorigen Spieltag stillen. Im Erfurter Norden gelang etwas überraschend, aber keinesfalls unverdient, ein 3:2-Erfolg über die Ladies in Black Aachen. Dementsprechend groß ist die Euphorie in der Landeshauptstadt, das gesteckte Ziel Nichtabstiegsplatz zu erreichen und auch aus Suhl etwas Zählbares mitzunehmen.

„Wir wissen um den Stellenwert für alle im und um den Verein. So etwas wie letzte Saison darf uns nicht noch einmal passieren“, spielt Suhls Kapitänin Taylor Bruns auf das letzte Heimspiel an. Sieben Spielerinnen auf Seiten der Gastgeber und – nach Verletzung von Paula Reinisch – drei auf Seiten der Gäste stehen sich erneut im Derby gegenüber und wissen um die Brisanz aber auch den süßen Duft des Erfolges in einem solchen Spiel. Alle anderen Spielerinnen werden ziemlich schnell ein Bild davon bekommen, was den Derbycharakter zwischen Suhl und Erfurt in der 1. Volleyball-Bundesliga ausmacht.
Und spätestens nach der Begegnung hat eines der Teams mit Abschluss der Hinrunde das passende Weihnachtsgeschenk für seine Fans geliefert.

Info der VfB Sport & Marketing GmbH
Gegensätzlich zum bisherigen Saisonplan wird auf die Eintrittspreise bei der Partie gegen Erfurt kein Topspiel-Zuschlag erhoben.
Es gelten die regulären Hauptrundenpreise (z.B. Sitzplatz Erwachsene zum gewohnten Preis i.H.v. 12,- € an der Abendkasse).

Translate »