VBL 2020-21: Schwerin – Suhl

SSC Palmberg Schwerin 3 - 1 VfB Suhl LOTTO Thüringen
28.11.2020 19:00Palmberg Arena Schwerin
VBL 2020-21: SSC Palmberg Schwerin : VfB Suhl LOTTO Thüringen (28.11.2020 Palmberg Arena Schwerin)(Foto: Eckhard Mai, SSC)

Zwei gute Sätze, aber keine Punkte in Schwerin

Beim Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin hat sich der VfB Suhl LOTTO Thüringen insgesamt achtbar geschlagen, einzig das Ergebnis reicht mit 1:3 für die Suhlerinnen nicht zu einem Punktgewinn, der nach dem Auftritt im ersten und dritten Durchgang nicht unverdient gewesen wäre, was die Satzergebnisse von 24:26, 17:25, 25:21, 15:25 dokumentieren.

Bis zur Satzmitte ging es nahezu im Gleichschritt, dann konnte sich der VfB etwas absetzen, vor allem angeführt von Jelena Sunjic, die auf der Diagonalposition den Vorzug vor Danielle Harbin erhielt und mit 15 Punkten zur MVP auf Seiten der Thüringer LOTTO-Damen gewählt wurde.
Im Satzfinish kam Schwerin dank eines Doppelwechsels wieder heran und hatte bei einigen kniffligen Schiedsrichterentscheidungen das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite, die den Satz in die Verlängerung gehen ließen. Mit 24:26 musste sich der VfB eine erste Überraschung noch nehmen lassen. Im zweiten Durchgang waren es die Suhlerinnen, die mit zu vielen Unstimmigkeiten und Fehlern den Ausgang maßgeblich selbst zu ihren Ungunsten bestimmten.

Dagegen drehte man im dritten Durchgang wieder auf. Wehrte nach Führungen die beiden Ausgleichsversuche des SSC ab und vollendete zum 25:21.

Danach war die Luft etwas raus, Schwerin im Stile einer Spitzenmannschaft brachte nun den vierten Durchgang sowie das Spiel unaufgeregt nach Hause.

Trotzdem war Trainer Laszlo Hollosy nicht unzufrieden mit dem Auftritt im Norden: „Ich bin insgesamt zufrieden, leider haben wir uns nicht belohnt und etwas Zählbares mitgenommen, jetzt schauen wir nach vorn und konzentrieren uns auf die beiden weiteren Partien in dieser Woche.“

Libera Elisa Lohmann, gebürtig aus Parchim und Ex-SSC-Spielerin schätzte ein: „Wir haben gut dagegengehalten und können viel Positives mitnehmen, das uns weiter nach vorn bringen wird, auch wenn man nicht gerne verliert.“

Diesen Mittwoch geht es bereits gegen Allianz MTV Stuttgart weiter. Ab 19.00 Uhr gastiert der amtierende deutsche Meister in der Wolfsgrube.

VBL 2020-21 | 7. Spieltag | 28.11.2020

SSC Palmberg Schwerin : VfB Suhl LOTTO Thüringen | 3:1

Satzergebnisse: 26:24 | 25:17 | 21:25 | 25:15
Wertvollste Spielerin (MVP): Hayley Spelman (Schwerin) | Jelena Šunjić (Suhl)
Spielort: Palmberg Arena Schwerin

Translate »