Marrit Jasper, Außenangriff (Niederlande), spielte in der Saison 2016-17 für den VfB Suhl LOTTO Thüringen
Marrit Jasper, Außenangriff (Niederlande), spielte in der Saison 2016-17 für den VfB Suhl LOTTO Thüringen

Fliegende Holländerin verlässt VfB doch

Die einundzwanzig Jahre junge Niederländerin Marrit Jasper wird nach nur einer Spielzeit die Wölfe des VfB Suhl LOTTO Thüringen verlassen. Obwohl sich Spielerin und Clubmanagement vorab auf eine Fortführung der Zusammenarbeit verständigten, lehnte die Neu-Nationalspielerin der „Oranjes“ das Suhler Angebot letztendlich doch noch ab.

Die im holländischen Sneek geborene Jasper wurde mit ihrem Heimatverein VC Sneek holländischer Pokalsieger und zweifacher Meister. In der Bundesliga machte Jasper im Dress des VfB Suhl LOTTO Thüringen mit ihrem dynamischen Spiel auf sich aufmerksam und wurde Anfang Juni mit der Nominierung für ihre Landesauswahl beim Montreux Masters in der Schweiz belohnt.

„Natürlich wäre es uns lieber gewesen, wenn Marrit sich für ein weiteres Jahr in Südthüringen entschieden hätte, leider ist dem aber nicht so. Wo eine Tür zugeht, geht sicher auch eine andere auf. Wir wünschen ihr sportlich und privat weiter alles Gute und viel Erfolg“, so Manager Heiko Koch.

Der VfB Suhl, der aktuell intensiv an der Kaderplanung feilt, ist sich sicher, die entstandene Lücke auf der Annahme-Außenangriff-Position schnellstmöglich schließen zu können.

(Foto: René Kellermann)

Translate »