Internationales Testspiel in Schmalkalden: Suhl trifft auf Prag

Am Samstagvormittag gibt es internationalen Volleyball im Erstligaformat zu erleben. In der Schmalkalder Mehrzweckhalle treffen der VfB Suhl LOTTO Thüringen auf den Spitzenverein PVK Olymp Praha. Der Südthüringer Bundesligaklub steckt nach den Spielen kurz vor Weihnachten und Neujahr in der einwöchigen Länderspielpause der Volleyball-Bundesliga und nutzt den guten Kontakt nach Tschechien, um im Wettkampfrhythmus zu bleiben und Werbung für den Volleyballsport in der Region zu machen. Das Team aus der „Goldenen Stadt“ dagegen weilt zum Kurztrainingslager in Thüringen.

Mit dem Schmalkalder VV wird ein namhafter Südthüringer Volleyballverein die Ausrichtung organisieren und kann seinen Mitgliedern und interessierten Sportfans aus der Fachwerkstadt Spitzenvolleyball bieten. Passenderweise ist der SVV mit dem VfB Suhl über das durch das Landessportbund Thüringen geförderte Projekt „Volleyball macht Schule – wir bewegen Kinder“ verbunden. Berührungspunkte in Sachen Volleyball gibt es also genügend. Noch besser, wenn man die Vorbilder der 1. Bundesliga direkt vor Ort hat. „Kurzfristig gab es die Anfrage, erneut ein Testspiel der Suhlerinnen gegen Prag auszurichten. Den organisatorischen Aufwand nimmt man gern in Kauf, wir freuen uns riesig, ein solches Spiel hier in Schmalkalden präsentieren zu dürfen. Gerade im Zuge des gemeinsamen Projektes ist es tolle Werbung für Sport und Verein“, so der Vereinsvorsitzende Michael Henke.

Anpfiff zum ersten Aufschlag in der Mehrzweckhalle ist um 11:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Adresse:
Mehrzweckhalle Schmalkalden: Teichstraße 10, 98574 Schmalkalden I Parkmöglichkeiten stehen direkt vor der Halle zur Verfügung.

Translate »