Mitteldeutsches Duell in der Wolfsgrube – ausverkauft

Diesen Samstag, 17. Oktober 2020, wird es vor ausverkauftem Haus zum Duell VfB Suhl LOTTO Thüringen gegen den Dresdner SC kommen. Dabei sollte man sich von der aktuellen Tabelle nicht täuschen lassen.

Die Dresdnerinnen liegen zwar aktuell am Ende des Tableaus, haben aber auch erst eine Partie (0:3 in Potsdam) bestritten. Das Team von Alexander Waibl, das durch Kontakt zu einer mit Corona infizierten Spielerin bei einem Testspiel in Polen während der Vorbereitung in Quarantäne musste und gut eine Woche Trainingszeit verlor, konnte aber die Zeit am vergangenen spielfreien Wochenende nutzen, um sich auf die mit Spannung erwartete Partie in der „Wolfsgrube“ vorzubereiten. Der aktuelle Pokalsieger hält auf jeden Fall die Favoritenrolle inne.

Suhls Head of Sports, Laszlo Hollosy, geht jedenfalls mit Respekt an die Aufgabe Dresden ran: „Dresden ist eine der Topmannschaften in der Liga und will Titel gewinnen, sie haben sehr gute Spielerinnen in ihren Reihen“, dennoch sieht er sein Team gut gerüstet für die Aufgabe am Samstagabend. Man wolle den Fans wieder eine gute Show liefern, zumal nach dem 3:1 Auswärtserfolg in Vilsbiburg aktuell viel Wind in den Segeln des VfB ist. Beide Teams haben vermutlich die Qual der Wahl beim Personal. Beim VfB wird Libera Elisa Lohmann wieder an Bord sein.

Bereits jetzt ist sicher, dass die „Wolfsgrube“ mit der maximal erlaubten Anzahl an Besuchern gefüllt sein wird. Schon am Donnerstag waren alle verfügbaren Karten vergriffen.

Spielbeginn ist 19.00 Uhr, ein Livestream ist bei sporttotal.tv verfügbar (eventuell noch ohne Kommentar).

Alle Besucher verpflichten sich, die Hygiene-Regelungen der Stadt Suhl, des Gesundheitsamtes Suhl sowie der VfB Sport und Marketing GmbH sowie dessen Ordnungspersonals innerhalb der Spielstätte einzuhalten.
Diese beinhalten unter anderem:

  • Mund-Nase-Bedeckung tragen (ab Haupteingang!)
  • Einbahnstraßensystem befolgen
  • Abstände bzw. vorgegebene Markierungen einhalten
  • Kontakte auf ein Minimum beschränken
  • Husten- und Nies-Etikette einhalten
  • Bei Unwohlsein oder Krankheitssymptomen lieber zuhause bleiben und den Livestream nutzen
Translate »