1. Volleyball-Bundesliga Frauen: Suhl : Wiesbaden (2:3) . 13.11.2019 Wolfsgrube Suhl
1. Volleyball-Bundesliga Frauen: Suhl : Wiesbaden (2:3) . 13.11.2019 Wolfsgrube Suhl

Pokalviertelfinale: Gelingt der Pokalcoup über die Raben?

Es war lange Zeit die „Lieblingsdisziplin“ des Südthüringer Volleyball-Bundesligisten, doch seit Jahren gehören Pokalfinals und der -sieg von 2008 der „schönen Vergangenheit“ an. In der Gegenwart trifft Samstagabend der VfB Suhl LOTTO Thüringen auf die Roten Raben Vilsbiburg (19:00 Uhr). Gelingt den Wölfen ein Duell auf Augenhöhe mit den Raben?

Bekanntlich schweben die Roten Raben seit Jahren in anderen Sphären, während die Suhler Wölfe am Boden der Tatsachen ums Überleben kämpfen, so auch in dieser Saison. Doch der Bundesligaalltag ist am Samstagabend in der Wolfsgrube ab 19:00 Uhr vergessen, denn mit dem K.O.-Spiel im Pokalviertelfinale in der Wolfsgrube sind es vor allem die Gäste aus Niederbayern, für die mehr auf dem Spiel steht.

In Anbetracht der aktuellen Situation sei der Pokalwettbewerb nur Bonus, so die VfB-Verantwortlichen. Die Raben dagegen wollen unbedingt das Halbfinale erreichen und waren angesichts der Auslosung auch nicht unzufrieden.

Aus dem Ligaalltag, genauer gesagt aus dem ersten Saisonspiel, will der VfB lediglich folgendes in die Partie nehmen: Die Raben sind nicht unverwundbar und sogar im Rabennest war ein Punktgewinn ein durchaus realistisches Szenario – nur stand man sich selbst im Weg. Mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch wollen die Wölfe also vor heimischer Kulisse in die Partie gehen und die nötige Aggressivität an den Tag legen, die es in einem solchen K.O.-Spiel beim tierischen Duell ums Halbfinale braucht und so auch Revanche für das verlorene Spiel im Oktober nehmen.

Der Sieger darf sich mit seinen Fans am Sonntagabend auf eine spannende Auslosung freuen.

Translate »