VBL 2020-21: VfB Suhl LOTTO Thüringen : SSC Palmberg Schwerin . 03.10.2020 Wolfsgrube Suhl (Foto: Alex Becker)
VBL 2020-21: VfB Suhl LOTTO Thüringen : SSC Palmberg Schwerin . 03.10.2020 Wolfsgrube Suhl (Foto: Alex Becker)

Schwere Auswärtshürde in Potsdam

Am heutigen Samstagabend (31.10.2020) gastiert der VfB Suhl LOTTO Thüringen in Brandenburgs Landeshauptstadt. In der MBS Arena geht es ab 19 Uhr gegen den SC Potsdam, vielleicht der Geheimfavorit auf die deutsche Meisterschaft in dieser Saison. Nachdem beide Teams bei ihren Corona-Tests keine positiven Befunde erhielten, kann die Partie planmäßig stattfinden – aber auf Zuschauer verzichtet der SCP bereits.

Nachdem das Suhler Gastspiel in Stuttgart coronabedingt ausgefallen war, muss das Suhler Wolfsrudel nach zwei Wochen Training wieder in den Wettkampfmodus schalten und schnell den eigenen Rhythmus finden. Laszlo Hollosy, Suhls Head of Sport, versuchte, die unfreiwillige Pause mit seiner Mannschaft zu nutzen, um die im Spiel gegen den
Dresdner SC offenbarten Schwächen bestmöglich abzustellen.
„Vor allem technisch-taktisch haben wir gemeinsam Dinge ausgewertet und versucht zu optimieren“, so der Ungar.

Gegen Suhl, so ist sich Hollosy sicher, wird der SC Potsdam mit allen Top-Spielerinnen antreten und erwartet dementsprechend ein schweres Spiel. „Sie sind eines der besten Teams der Bundesliga und haben vielleicht sogar die Chance, ins Meisterschafts-Finale einzuziehen. Potsdam hat ein starkes Team in allen Bereichen und bisher nur wenige Schwachpunkte gezeigt.“ Sein Team müsse daher aggressiv und beherzt zu Werke gehen, im Aufschlag mit dem nötigen Risiko spielen und mit jedem Ball Druck machen. „Wir sind sicher nicht die Favoriten, aber meine Spielerinnen wissen, dass sie dieses Spiel mit viel Kampfgeist angehen müssen. Wir fahren nirgendwohin und haben bereits vorher die Flinte ins Korn geworfen.“

Ob eine kleine Überraschung gelingt, können alle Interessierte und Fans ab 19 Uhr auf Sporttotal.TV verfolgen.

Translate »