VfB 91 Suhl Logo

Stefan Mau übernimmt Geschäftsführung der Suhler Wölfe zum Jahreswechsel

Der Vorstand des Traditionsclubs VfB 91 Suhl e.V. und Geschäftsführer Heiko Koch vereinbaren die Aufhebung seines Anstellungsvertrages zum Jahresende. Mitte Oktober war Heiko Koch mit dieser Bitte an den Vorstand herangetreten. „Wir wollen seiner beruflichen Chance außerhalb des Volleyballs nicht im Wege stehen und können seinem Wunsch nach einer neuen beruflichen Perspektive entsprechen“, so der Vorstand.

Heiko Kochs Verantwortung und Aufgaben gehen vollständig an Stefan Mau über, der sich in den letzten Monaten hauptsächlich in das Management des Vereins eingearbeitet hat und den Profispielbetrieb der 1. Bundesliga bereits kaufmännisch führt. „Heiko hat unter schwierigen Rahmenbedingungen Außerordentliches erreicht“, freut sich Stefan Mau anerkennend über seine positive Ausgangslage.

„Die aktuelle Spielzeit ist komplett durchgeplant und durchfinanziert. Um Stefan freie Entfaltung und einen größtmöglichen Gestaltungsspielraum bei der jetzt gestarteten Planung der neuen Saison 2018/2019 zu lassen, vollziehen wir den Schritt zum Ende des Jahres. Das ist für alle Seiten eine faire Lösung“, so Heiko Koch; weiter sagt er: „Ich möchte mich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle und den vielen Ehrenamtlichen bedanken. Mein Dank gilt weiterhin ganz besonders den Sponsoren und Partnern sowohl aus Wirtschaft und Politik, aber auch den vielen privaten Unterstützern – nur mit all dieser Geschlossenheit ist so ein Volleyballprojekt für die Region möglich.“

Heiko Koch übernahm im Juni 2016 den Suhler Erstligaclub und hat in Sachen Markenbildung, Wirtschaftlichkeit und Professionalität starke Akzente mit dem VfB Suhl LOTTO Thüringen als Erstligastandort der Volleyball Bundesliga für die Region gesetzt. „Gerne bin ich auch in der Zukunft bereit, bei Fragen des Clubs beratend zur Verfügung zu stehen“, so Heiko Koch.

„Wir sind sehr dankbar für die Leistung von Heiko Koch und wünschen ihm privat und beruflich für die Zukunft alles Gute. In jeder Veränderung steckt auch eine Chance. Jetzt setzen wir auf Stefan Mau, mit seiner Erfahrung, Expertise und Ideen, um unseren Traditionsclub weiterzuentwickeln und ihm zusätzliche starke Impulse zu geben“, zeigt sich der Vorstand abschließend überzeugt.

Translate »