Blake Mohler (USA), Mittelblock (Foto: Elite Volley)
Blake Mohler (USA), Mittelblock (Foto: Elite Volley)

Suhl schließt den Mittelblock: Blake Mohler kommt aus den USA

Der VfB Suhl LOTTO Thüringen macht auf der Mittelblock-Position nach intensiver Suche Nägel mit Köpfen und wird neben Sabrina Müller und Laura de Zwart auch Blake Elizabeth Mohler auf das Feld schicken können. Die 24-jährige US-Amerikanerin wechselt von den Purdue Boilermakers in den Thüringer Wald.

Mohler absolvierte ihr Studium an der Purdue University im Bundestaat Indiana. Nach vier Jahren bei den „Kesselschmieden“ sieht sie sich nun gewappnet für ihre erste Auslandsstation: „Mit Purdue unter die besten 10 gekommen zu sein, hat mich gelehrt, dass man immer alles geben muss. Und genau das will ich jetzt auch in der Bundesliga beweisen. Ich freue mich auf die neuen Teamkolleginnen, möchte alles für meine neue Mannschaft tun, damit wir möglichst viele Spiele gewinnen und bin ganz aufgeregt, jetzt Teil des Suhler Wolfsrudels zu sein. Danke an den Verein, der mir das Vertrauen schenkt, mich in einer starken europäischen Liga behaupten zu können und mein Traum, professionell Volleyball zu spielen, wahr werden lässt. Dieses Vertrauen möchte ich jeden Tag auf und neben dem Feld zurückzahlen,“ so die gebürtig aus Mississippi stammende, 1,88 Meter große Mittelblockerin.

Laszlo Hollosy ist nach langer Suche glücklich, nun die Planstellen im Mittelblock nach seinen Vorstellungen vergeben zu haben: „Wir haben auf einem nicht einfachen Markt Geduld bewiesen und freuen uns, mit Blake Mohler eine angriffs- und blockstarke Mitte gefunden zu haben. Ihr eindrucksvoller einbeiniger Angriff ist genau das, wonach wir gesucht haben, um unser Team im Mittelblock so gut wie möglich aufzustellen.“

Damit kann der VfB Suhl LOTTO Thüringen seinen Planungen auf der Mittelblockposition abschließen und ist bei der Zusammenstellung des neuen Kaders für die Saison 2020/21 in dieser Woche wieder ein gutes Stück vorangekommen.

Translate »