Man kennt und schätzt sich: MTV Allianz Stuttgart und SSC Palmberg Schwerin stehen im Finale (Foto: Sebastian Wells)
Man kennt und schätzt sich: MTV Allianz Stuttgart und SSC Palmberg Schwerin stehen im Finale (Foto: Sebastian Wells)

Volle Ladung Volleyball: Bis zu acht Finalspiele live bei Sport1

Medieninformation | Volleyball-Bundesliga | 23.04.2019

Mit Allianz MTV Stuttgart und dem SSC Palmberg Schwerin sowie dem VfB Friedrichshafen und den Berlin Recycling Volleys stehen sich ab Samstag, den 27. April 2019, vier gute Bekannte in den Finalserien der Volleyball-Bundesliga der Frauen und Männer gegenüber. Sport1 überträgt acht der zehn möglichen Finalspiele live im Free-TV.

Zweimal heißt es Meister gegen Vizemeister im Kampf um die Meisterschaft in der Volleyball-Bundesliga. Bei den Frauen erreichte der SSC Palmberg Schwerin (3:0 in der Halbfinalserie gegen den SC Potsdam) ebenso souverän die Best-of-5-Endspielserie wie Hauptrunden-Primus und Vorjahres-Vizemeister Allianz MTV Stuttgart (3:0 in der Serie gegen die Ladies in Black Aachen).

Bei den Männern musste zumindest der Meister härter kämpfen. Die Berlin Recycling Volleys schalteten in ihrer Halbfinalserie die Hypo Tirol AlpenVolleys Haching trotz 0:1-Rückstand noch mit 3:1 aus. In den Finals, die am 27. April beginnen, treffen die Berliner auf den Dauerrivalen VfB Friedrichshafen (3:0 in der Serie gegen die SVG Lüneburg).

Sport 1 überträgt bis zu achtmal live

Die volle Ladung Live-Volleyball gibt es während der Playoff-Finals bei Sport1. Der Sender überträgt bis zu acht der zehn möglichen Finalspiele live im Free-TV sowie im kostenlosen Livestream auf sport1.de. Das dritte und ein mögliches fünftes Spiel der Herren werden exklusiv im Livestream auf sporttotal.tv zu sehen sein.

Alle Live-Übertragungen im Free-TV bei Sport1 auf einen Blick:

POF1 Frauen:    27.04.2019          16:10 Uhr            Stuttgart – Schwerin
POF1 Männer:  27.04.2019          17:30 Uhr            Friedrichshafen – Berlin
POF2 Frauen:    01.05.2019          17:10 Uhr            Schwerin – Stuttgart
POF2 Männer:  02.05.2019          18:30 Uhr            Berlin – Friedrichshafen
POF3 Frauen:    05.05.2019          17:10 Uhr            Stuttgart – Schwerin
POF4 Männer:  08.05.2019          18:30 Uhr            Berlin – Friedrichshafen
POF4 Frauen:    09.05.2019          18:30 Uhr            Schwerin – Stuttgart
POF5 Frauen:    11.05.2019          18:30 Uhr            Stuttgart – Schwerin

Text: Fabian Kunze (VBL)
Foto: Sebastian Wells

Translate »