VBL Tabelle

Heimspiele Auswärts Gesamt
PosTeamSP WDLS+S- WDLS+S- WDLSDPTS
1Dresdner SC20 991275 882248 171733851
2Allianz MTV Stuttgart20 991275 7732313 161643248
3SSC Palmberg Schwerin20 8722411 6642318 141361841
4SC Potsdam20 7832410 6642218 131471840
5Rote Raben Vilsbiburg20 4762019 6642116 101310633
6VfB Suhl LOTTO Thüringen20 7432315 5451719 1288632
7NawaRo Straubing20 4661620 327924 7813-1922
8Ladies in Black Aachen20 5451820 3171527 8512-1421
9USC Münster20 5652019 119629 6714-2219
10VC Wiesbaden20 4361622 1491127 5715-2217
11Schwarz-Weiß Erfurt20 2281428 10330 2218-416

Playoffs Deutsche Meisterschaft

Heimspiele Auswärts Gesamt
PosTeamSP WDLS+S- WDLS+S- WDLSDPTS
1Dresdner SC9 41129 31117 702714
2Allianz MTV Stuttgart10 41145 2389 604812
3SSC Palmberg Schwerin6 391 329 30316
4SC Potsdam4 1267 131 20214
5VfB Suhl LOTTO Thüringen3 132 216 102-42
6Ladies in Black Aachen2 113 123 002-30
7Rote Raben Vilsbiburg2 113 113 002-40
8NawaRo Straubing2 103 103 002-60

In den Playoffs zur Ermittlung des Deutschen Meisters zählen nur Sieg oder Niederlage (das Satz- und Punktverhältnis ist egal). Viertel- und Halbfinalspiele werden im Modus best of three (2 Siege nötig), das Finale als best of five (3 Siege) ausgetragen. In der Playoff-Tabelle oben werden Siege jeweils mit 2 Punkten bewertet, Niederlagen mit 0 (letzte Spalte zählt, alle anderen Werte sind nur statistisch informativ). Bei den für den Deutschen Meister insgesamt nötigen 7 Siegen im Verlauf der Playoffs ergibt sich: wer 14 Punkte hat, ist Deutscher Meister.

Der Dresdner SC ist im letzten Saisonspiel in der Dresdner Margon-Arena mit einem 3:0-Sieg über MTV Stuttgart Deutscher Volleyball-Meister der Frauen 2020/21 geworden.

Translate »