DVV Pokal Achtelfinale: VfB Suhl LOTTO Thüringen : VC Wiesbaden (07.11.2020, Wolfsgrube Suhl)
DVV Pokal Achtelfinale: VfB Suhl LOTTO Thüringen : VC Wiesbaden (07.11.2020, Wolfsgrube Suhl)

VfB Suhl bei heimstarken Wiesbadenerinnen zu Gast

Am heutigen Samstagabend, den 19.12.2020, ist der VfB Suhl LOTTO Thüringen beim 1. VC Wiesbaden zu Gast. In der hessischen Landeshauptstadt absolvieren die Suhler Wölfe ihr letztes Spiel des Jahres 2020 und profitieren dabei von der Vorverlegung der Partie in Schwerin, die Ende November ausgetragen wurde, und können so die Weihnachtsfeiertage wenigstens etwas genießen.

Doch zuvor wartet eine schwere Partie in Wiesbaden. Die heimstarken Gastgeberinnen, sieben der neun hessischen Punkte wurden in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit eingesammelt, präsentierten sich zuletzt stabilisiert, kampfstark und risikofreudig. Es wirkt, als sei der Ausfall von Tanja Großer, die vor allem in der Annahme ein große Lücke hinterließ, was beim Pokalduell der beiden Teams Anfang November noch deutlich spürbar war, nach etwas Zeit gut kompensiert worden ist. Zuletzt Straubing (3:0), zuvor aber auch Topteams wie Schwerin (3:2) und Dresden (0:3) hatten sich mit einem unangenehm zu bespielenden VCW auseinanderzusetzen. Mit entsprechend großem Respekt reist das Suhler Wolfsrudel an.

„Wir wissen um die Heimstärke Wiesbadens und fahren mit viel Respekt nach Hessen. Sie schlagen stark und selbstbewusst auf, versuchen viel Druck zu generieren und haben sich in den letzten Spiel sehr kompakt präsentiert. Es wird eine schwere Aufgabe. Wir wollen aber natürlich ein positives Ergebnis erzielen“, so Co-Trainer Lukasz Marciniak, der mit Chefcoach Laszlo Hollosy den Gegner genaustens analysiert hat und um die Stärken und Schwächen des VCW weiß.

Auf Seiten der Suhler Gäste dürfte nach dem dritten Sieg in Serie das Selbstvertrauen mindestens ebenso groß sein, wie bei den Gastgeberinnen. Mit Beginn des Novembers und dem Pokal-Achtelfinalsieg über die Wiesbadenerinnen gelangen dem VfB wettbewerbsübergreifend sechs Siege in acht Partien. Eine tolle Quote und schöne Momentaufnahme, die in den kommenden Partien mit weiterhin viel Engagement und Leidenschaft bestätigt werden soll:

„Unser Team, auf und neben dem Feld, hat bisher viel Arbeit geleistet und immens investiert, um da zu stehen zu können. Wir dürfen aber in dieser spannenden Liga nicht nachlassen, da es jedem Team gelingt, zu überraschen und außer der Reihe zu punkten. Wir wollen in Wiesbaden das Jahr positiv beenden und das gute Gefühl mit ins neue Jahr nehmen“, so Hollosy.

Ob ein vierter Streich in Folge gelingen kann, lässt sich im Livestream bei Sporttotal.TV mit Kommentar unter VC Wiesbaden vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen (sporttotal.tv) nachprüfen. Beginn der Partie ist um 19:00 Uhr. Der VCW bietet ein Vorprogramm aus der Halle an und streamt dieses ab 18:25 Uhr live auf Facebook und der Website der Gastgeberinnen.

Translate »