Wieder ein Talent aus den Niederlanden: VfB Suhl verpflichtet Dagmar Boom

Der VfB Suhl LOTTO Thüringen kann auch in der Saison 2020/21 mit einer jungen Holländerin planen. Der Südthüringer Volleyball-Bundesligist verpflichtet die 20-jährige Dagmar Boom vom Team Eurosped. Die Außenangreiferin wechselt nach zwei Spielzeiten aus der Region Twente nach Suhl. Zuvor gehörte sie zwei Jahre dem Talentteam Papendal an und sammelte bereits Erfahrung in der höchsten Spielklasse, der Eredivisie, um nun den Sprung über die heimischen Grenzen hinaus zu wagen.

„Ich freue mich total, für den VfB in der 1. Bundesliga spielen zu dürfen. Es ist ein neues Abenteuer und eine neue Herausforderung. Ich kann es eigentlich nicht mehr abwarten, mit dem neuen Team zusammen zu trainieren und hoffentlich vor vielen Fans zu spielen. Ich möchte auch in Deutschland beweisen, dass ich mit ganzem Herzen Volleyball spiele. Mein deutsches Lieblingswort: Kampfgeist!“, so die ehemalige Junioren-Nationalspielerin, die 2017 und 2018 auch Einsätze für das Nationalteam der Oranjes nachweisen kann.

„Wir sind zufrieden, dass es uns erneut gelungen ist, eine junge und talentierte Spielerin aus den Niederlanden von uns zu überzeugen und als die erste wichtige Station in der sportlichen Ausbildung außerhalb Hollands zu fungieren. Sie passt perfekt in unser Ausbildungskonzept,“ so Teammanager Jens Haferkorn. Boom reiht sich beim VfB damit hinter Namen wie Dijkema oder Jasper ein, die über Suhl erfolgreiche Karrieren starteten.

Translate »