Wölfe gegen Raben – Mittwoch (15.2.2017) ab 18:30 Uhr

Mit dem Schwung aus dem Thüringen-Derby-Sieg vom Wochenende will der VfB Suhl LOTTO Thüringen nun auch am kommenden Mittwoch ab 18:30 Uhr in der Sporthalle „Wolfgsrube“ gegen die Roten Raben aus Vilsbiburg nachlegen.

Dabei hoffen die Spielerinnen natürlich wieder auf die super Unterstützung der dynamischen Fans, mit der am Samstag in Erfurt ein fast aussichtsloser Rückstand aufgeholt und das Spiel gedreht wurde. Und Trainer Han Abbing wird versuchen, dass sein Team diesmal von Anfang an mit Mut und Selbstvertrauen in diese neue Partie geht.

Gegen den derzeitigen Tabellensiebten, der nach der direkten Playoff-Qualifikation (mindestens Platz 6) strebt und am vergangenen Samstag gegen den amtierenden Meister Dresdner SC nach hartem Kampf und zwei Satzbällen unglücklich mit 0:3 Sätzen unterlegen war, hoffen die Südthüringerinnen auf einen Überraschungserfolg. In Vilsbiburg war man im ersten Satz gegen die Roten Raben ebenbürtig und schnupperte im ersten Spielabschnitt lange am möglichen Satzgewinn.

Gelingt den Suhler Damen ein konzentrierter Auftakt ins Spiel, ist gegen Vilsbiburg durchaus alles möglich. Und vielleicht finden ja auch jene Suhler Volleyballfans den Weg in die heimische „Wolfsgrube“, die nicht mit zum dramatischen Thüringen-Derby-Rückspiel mitreisen konnten.

Das Live-Volleyballerlebnis vor Ort beim Heimauftritt der „Suhler Wölfe“ im anstehenden Teil 2 der „englischen Woche“ mit 4 Spielen (1 Heim- und 3 Auswärtsduelle) innerhalb von 9 Tagen, ist aber immer noch am besten! Also freuen sich die Organisatoren des VfB Suhl LOTTO Thüringen sowie der Fanclub „Dynamics“ auf eine stimmungsvolle Kulisse beim drittletzten Heimspiel in der Meisterschafts-Hauptrunde.

Foto: Udo Sturm (www.wj-thueringer-wald.de)

Translate »