Wölfe reisen zu den Raben

Sicherlich eines der traditionsreichsten Duelle des vergangenen Jahrzehnts in Bundesliga und DVV-Pokal steht am kommenden Samstag wieder auf dem Programm in der Ballsporthalle zu Vilsbiburg. Und bis auf vergangene Saison, konnten die VfB-Damen in den vergangenen 5 Jahren immer mindestens einen Satz als Gastmannschaft mitnehmen. Dreimal endete das Spiel erst im Tiebreak, sodass Suhl nach der aktuellen Regel mindestens 1 Punkt von der Gastspielreise mitnehmen würde.

Es wäre der erste Auswärtspunkt in dieser Saison und sicherlich ein großer Erfolg für das neuformierte Team um den Suhler Cheftrainer Han Abbing. Und sollte die Formkurve weiter ansteigen, ist bei Gastgeber Vilsbiburg, der bisher zwar erst 3 Punktspiele bestritt, aber andererseits bereits im DVV-Pokal-Halbfinale steht, durchaus ein Satzgewinn und vielleicht etwas mehr drin. Insbesondere ist es davon abhängig, ob im Team um Claudia Steger alle verfügbaren Spielerinnen einsatzfähig sind. So hoffen die mitreisenden VfB-Fans auch wieder auf die Einsatzmöglichkeiten von Katharina Holzer, die vergangene Woche auf Grund ihrer Abiturprüfung fehlte. Mit der jungen Österreicherin hätte Han Abbing noch eine Angriffsalternative mehr zu bieten, als zuletzt beim Auswärtsauftritt in Stuttgart. Und vielleicht endet dann das Duell ja mal wieder, wie zuletzt vor 2 Jahren, im Tiebreak?

Rote Raben Vilsbiburg vs. VfB 91 Suhl

Samstag, 19.11.2016

Spielbeginn: 19:00 Uhr

Live-Stream auf Sportdeutschland.tv:

http://sportdeutschland.tv/vbl/rote-raben-vilsbiburg-vs-vfb-91-suhl_5

Translate »