Zweite Zuspielerin gefunden: Taylor Bruns wird Suhler Wolf

Das Bundesliga-Wolfsrudel des VfB Suhl LOTTO Thüringen hat (vorerst) seine letzte auswärtige Spielerin verpflichtet. Auf der Zuspielposition konnte neben Kim Robitaille (Kanada) die 1,82m große und 27 Jahre alte US-Amerikanerin Taylor Bruns verpflichtet werden.

Bruns wechselt vom schwedischen Vizemeister und Vizepokalsieger Halmstads BK nach Suhl. Zuvor spielte sie in mehreren europäischen Ligen, beispielweise in Finnland oder Ungarn, verfügt damit über zahlreiche Erfahrungen auf und neben dem Feld in Europa und steht dem Team von Trainer Mateusz Zarczynski sofort zur Verfügung.

„Das war uns bei der Verpflichtung wichtig, denn Kim Robitaille weilt noch bei der kanadischen Nationalmannschaft und hofft auf eine WM-Nominierung, würde im genannten Falle also erst kurz vor Saisonbeginn zur Verfügung stehen. So können wir mit einer Zuspielerin im Training und bei den Vorbereitungsturnieren arbeiten“, so Suhl Headcoach.

Bereits kommende Woche reisen die Suhlerinnen zum Trainingslager und anschließenden Turnier nach Prag. Beim alljährlichen Mizuno-Cup treffen die Suhler LOTTO-Damen auf den 1. BVK Bratislava (Slowakei), VK UP Olomouc (Tschechien), Linamar BRSE Bekescsaba (Ungarn) und Gastgeber PVK Olymp Prag.

Translate »